Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Informationen zum Datenschutz gemäß Art. 13 DSGVO

 

Allgemeine Informationen, Ihre Rechte

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die Florian Meyer & Philipp Spaniol GbR, Kurzenbergstr. 40, 66292 Riegelsberg, info@topteam-deinspiel.de, 017664939950

Die zur Durchführung des Vertrages erforderlichen personenbezogenen Daten werden von uns zum Zwecke der Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten (Leistungserbringung, Abrechnung etc.) verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Bestimmte Angaben (z. B. wesentliche Angaben zum Vertragspartner) sind dafür zwingend erforderlich, da wir andernfalls unsere Leistungen nicht erbringen können; Alle anderen Angaben sind freiwillig.

Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist zur Erbringung der Leistungen (z. B. notwendige Dienstleister) bzw. auf Grund eines berechtigten Interesses (z. B. Steuerberater, Nutzerzufriedenheitsumfrage, Werbung für unsere Dienstleistungen) erforderlich oder auf Grund gesetzlicher Pflicht vorgeschrieben (z. B. auf Grund von Anfragen von Steuer- und Ermittlungsbehörden). Werden die Daten nicht mehr benötigt und stehen keine Gewährleistungsfristen und/oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegen, werden die Daten gelöscht.

Sie haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Ferner steht Ihnen ggfs. ein Recht auf Berichtigung, Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit zu. Sofern personenbezogene Daten auf Grund einer datenschutzrechtlichen Einwilligung verarbeitet werden, können Sie jederzeit die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich für Beschwerden an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. 

 

Besondere Belehrung über Ihr Widerspruchsrecht:

Sofern personenbezogene Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung mit Wirkung für die Zukunft einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation umgesetzt wird.

 

Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch der Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erhebe wir auf Grund berechtigter Interessen insoweit die folgenden Daten, die für uns technisch zwingend erforderlich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO): 

IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware.

Die Daten werden in Logfiles gespeichert. Die Daten werden in der Regel spätestens nach einem Monat gelöscht.

 

Verarbeitung personenbezogener Daten bei Kontaktaufnahme

Bei Fragen zu unseren Dienstleistungen ist in der Regel die Angabe Ihres Namens und einer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Kontaktaufnahme übermittelt und von Ihnen insoweit bereitgestellt werden, dient der schnellen Kontaktaufnahme und damit einer zügigen Bearbeitung Ihrer Anfrage (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO bzw. Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die für Kontaktanfragen erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage grundsätzlich automatisch gelöscht, sofern keine berechtigten Interessen eine längere Speicherung bedingen (z. B. wegen angekündigter weiterer Nachfragen usw.). Sofern Ihre Anfrage zu einem Vertragsabschluss führt, werden Ihre Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (z. B. 10jährige Aufbewahrungsfrist auf Grund steuerrechtlicher Vorschriften im Hinblick auf alle für den Steuerfall relevanten Daten oder 6jährige Aufbewahrungsfrist auf Grund handelsrechtlicher Vorschriften) oder nach Ablauf von Verjährungsfristen unverzüglich gelöscht.

© 2020 Meyer & Spaniol GbR. Alle Rechte vorbehalten.